Samstag, 18. Januar 2020

Messesplitter Neuheiten auf der IFA

Ein Fotodrucker mit Sprachunterstützung, ein W-Lan-Router für das Auto, ein stromsparendes Notebook, ein High-End-PC und ein USB-Stick als Videorekorder - auf der IFA in Berlin stellen unterschiedlichste Hersteller ihre Produkte vor. manager-magazin.de präsentiert die interessantesten Neuigkeiten.

Berlin - Canon Börsen-Chart zeigen bringt seinen ersten Kompaktfotodrucker mit Sprachunterstützung heraus. Mit dem Modell Selphy ES40 ließen sich Fotos in Laborqualität zu Papier bringen, teilte der Hersteller am Freitag auf der Funkausstellung IFA in Berlin mit. Wer beim Bedienen des Druckers auf Probleme stößt, kann sich einzelne Schritte über die Sprachausgabe erklären lassen. Das Gerät soll knapp 190 Euro kosten.

Vielfältige Angebote: Besucher auf der IFA
Medion Börsen-Chart zeigen zeigt einen High-End-PC, der auch den Ansprüchen professioneller Videobearbeitung genügen soll. Das Modell Akoya X7702 D ist mit einem i7-Prozessor von Intel, Blu-ray-Brenner, neun Gigabyte Arbeitsspeicher und einer ATI-Grafikkarte vom Typ Radeon HD4870 ausgestattet. In dem Rechner stecken zudem eine herkömmliche Festplatte mit 1,5 Terabyte Kapazität sowie eine SDD-Festplatte mit 80 Gigabyte Speicher. Der Akoya X7702 D kostet ab 2499 Euro. Im Preis enthalten ist das Videobearbeitungsprogramm Adobe Premiere Pro CS4.

Ein neues Verfahren zum Digitalisieren alter Videofilme hat Terratec vorgestellt. Das Gerät G3, eine kleine Box, verbindet Quellen mit analogem Videoausgang wie Camcorder, DVD-Spieler, Sat-Receiver oder Videorekorder mit dem PC oder Mac-Rechner. Das erläuterte der Hersteller auf der weltgrößten Messe für Unterhaltungselektronik. Die G3 hat dafür einen Scart-Anschluss, das Verbinden ist aber auch per s-Video oder Composite möglich. Das Gerät kostet etwa 110 Euro.

Einen UMTS-W-Lan-Router fürs Auto hat Funkwerk Dabendorf angekündigt. Vorgestellt werden soll das Gerät auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt, teilte der Hersteller auf der Messe in Berlin mit. Das Gerät empfängt und sendet über die Außenantenne Signale der Standards HSDPA, UMTS, EDGE und GPRS. Sie werden via Lan oder W-Lan an Notebooks, Handys und andere tragbare Geräte weitergegeben. Der Knackpunkt für die Entwickler sei gewesen, das störungsfreie Zusammenspiel mit anderen Systemen im Auto sicherzustellen.

Acer Börsen-Chart zeigen präsentiert in Berlin ein Notebook mit besonders langer Akkulaufzeit. Mehr als acht Stunden kann das Aspire Timeline 1810T genannte 11,6-Zoll-Notebook laut Hersteller unabhängig von einer Steckdose arbeiten. Das Gerät gehört zur Gruppe von Rechnern, die mit einem "Ultra-Low-Voltage-Prozessor" ausgerüstet sind - dies gestattet eine verhältnismäßig lange Akku-Laufzeit und eine flache Bauweise.

Das Timeline 1810T ist maximal 30 Millimeter dick. In dem mit einem Sechs-Zellen-Akku 1,4 Kilogramm schweren Notebook stecken bis zu 4 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und eine 250 GB große Festplatte. Auf den Einbau eines optischen Laufwerks wurde verzichtet. Der Preis beträgt 499 Euro.

Bei mehreren neuen Fernsehern von Grundig wird der USB-Stick zum Videorekorder. Über die dafür notwendige "USB-Recording"-Funktion verfügen die neue Generation der Modellreihe Vision 9, die Cityline-Modelle "Hamburg" und "Toronto" sowie das neue Spitzenmodell FineArts LED-TV. Das teilte der Hersteller auf der IFA mit.

Wird der Stick angeschlossen, kann der Nutzer Sendungen vom eingebauten DVB-T/C-Receiver aufnehmen. Acht GB Speicher reichen den Angaben zufolge für rund vier Stunden Fernsehprogramm in normaler Auflösung. Und ist die Kapazität nicht üppig genug, ersetzt der Anwender den Stift durch eine externe Festplatte.

Die Mehrzahl der für "USB-Recording" geeigneten Fernseher wird Grundig zufolge von September an zu Preisen zwischen knapp 650 und rund 1200 Euro erhältlich sein. Der 40 Zoll große FineArts LED-TV für knapp 1700 Euro steht erst von November an in den Läden.

manager-magazin.de mit Material von dpa

© manager magazin 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung