Windows Microsoft sagt freie Browser-Auswahl zu

Der US-Softwarekonzern Microsoft beugt sich dem Druck der EU und öffnet sein Betriebssystem Windows für die Benutzung anderer Internetbrowser. Den Verbrauchern soll künftig eine Auswahl zur Verfügung stehen. Mitbewerber könnten von diesem neuen Schritt des Konzerns profitieren, heißt es.