EDS Streik beendet, Stellenabbau beschlossen

Die Beschäftigten des Computerdienstleisters EDS haben dem Kompromiss zum Stellenabbau in ihrem Unternehmen zugestimmt. Nun dürfen maximal 300 der 500 wegfallenden Jobs über betriebsbedingte Kündigungen abgebaut werden. Ursprünglich wollte das von HP übernommene Unternehmen 1150 Stellen in Deutschland streichen.