Milliardendeal Sprint lagert Netzwartung an Ericsson aus

Der US-Telekomkonzern Sprint Nextel lässt sein Mobilfunk- und Festnetz künftig von dem schwedischen Netzausrüster Ericsson betreiben. Insgesamt habe der Vertrag einen Gesamtwert von bis zu fünf Milliarden Dollar.