Microsoft Linux erobert die Festplatten

Vor fünf Jahren beschloss der Stadtrat in München, Lizenzgebühren zu sparen und statt Windows das freie Linux-Betriebssystem auf den PCs zu installieren. Unterdessen sind zahlreiche Städte dem Beispiel gefolgt, Microsoft verschwindet von den Festplatten. Kampflos will der Softwarekonzern das lukrative Feld indes nicht räumen.