Rundfunkvertrag ARD und ZDF verringern Webinhalte

Die öffentlich-rechtlichen Sender schränken ihre Internetangebote deutlich ein. Das ZDF reduziert seine Onlineseiten um bis zu 80 Prozent und setzt künftig stärker auf Videos statt auf Texte. Auch die ARD-Anstalten müssen ihre Internetseiten verschlanken.