SAP Software fürs iPhone und den Blackberry

Der Walldorfer Softwarekonzern SAP macht mobil: Künftig sollen die umfangreichen Programme in abgespeckter Version auch auf dem iPhone und dem Blackberry laufen.

Frankfurt am Main - Die schwerlastige Unternehmensplanungssoftware von SAP  soll künftig auch auf mobilen Endgeräten wie dem iPhone von Apple  laufen. SAP und der Softwarehersteller Sybase kündigten am Mittwoch eine Zusammenarbeit mit diesem Ziel an.

In der zweiten Jahreshälfte sollen die ersten Produkte erhältlich sein, wie ein SAP-Sprecher sagte. Zunächst soll es dabei um das iPhone und um Smartphones gehen, die mit dem Betriebssystem Windows Mobile von Microsoft  arbeiten.

Mit Research in Motion  (RIM) arbeitet SAP bereits bei der Entwicklung von Programmen für den "Blackberry" zusammen. "SAP will seinen Kunden eine breite Auswahl von mobilen Lösungen bieten" sagte der Unternehmenssprecher.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Mehr lesen über