Millionenverlust Gigaset streicht fast 300 Stellen

Die frühere Siemens-Telefonsparte Gigaset will mehr als 10 Prozent aller Arbeitsplätze streichen. Allein in Deutschland sind fast 150 Stellen betroffen, viele davon am größten Standort Bocholt. Gigaset hatte im vergangenen Jahr mehr als zehn Millionen Euro Verlust gemacht.