Google Mitarbeiter-Fehler legt Suche lahm

Kleines Zeichen mit großen Folgen: Der Fehler eines Mitarbeiters bei Google hat am Samstag die weltweit populärste Internet-Suchmaschine für etwa eine Dreiviertelstunde lahmgelegt.

Hamburg - Am Nachmittag europäischer Zeit bekamen die Nutzer zu allen gefundenen Internet-Seiten den Warnhinweis "Ein Besuch dieser Website kann Ihren Computer beschädigen". Wie Google im offiziellen Unternehmens-Blog erklärte, passierte der Fehler beim Aktualisieren der Datenbank gefährlicher Websites. Und zwar sei versehentlich das Zeichen "/" in die Liste aufgenommen worden, wodurch alle Internet-Adressen grundsätzlich als verdächtig ausgezeichnet wurden. Google  kündigte zusätzliche Kontrollen an, um sich in Zukunft gegen solche Fehler abzusichern.

manager-magazin.de mit Material von dpa

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.