New York Times Neue Finanzspritze von Carlos Slim

Der mexikanische Milliardär Carlos Slim soll der "New York Times" mit 250 Millionen Dollar aus der Patsche helfen. Der tief in Finanznöten steckende Verlag braucht erneut Hilfe, weil im Mai eine Kreditlinie über 400 Millionen Dollar ausläuft.