Quartalsbilanz Ericsson will weiter sparen

Der Telekomausrüster Ericsson stellt sich auf härtere Zeiten ein. Vorstandschef Carl-Henric Svanberg rechnet für das kommende Jahr mit einer "flachen" Marktentwicklung. Im abgelaufenen Quartal brach das Ergebnis der Schweden zwar ein, die Analysten überraschten sie damit jedoch positiv.
Verwandte Artikel