Freenet Spoerrs Showdown

Für Freenet-Chef Eckhard Spoerr ist es ein "Kampf von Gut gegen Böse". Sollte er bei der Hauptversammlung am 8. August im Machtkampf mit den beiden Großaktionären United Internet und Drillisch den Kürzeren ziehen, will der umstrittene Vorstandsvorsitzende "von einem Tag auf den anderen" das Unternehmen verlassen.