Quartalszahlen Qimonda reißt Infineon in die Tiefe

Die Milliardenabschreibung auf die Speicherchiptochter Qimonda hat Infineon im zweiten Quartal tief in die roten Zahlen gerissen. Für den Rest des Jahres ist der Halbleiterkonzern jedoch zuversichtlich. Sollte der Euro allerdings weiterhin so stark bleiben, sieht es für 2009 düster aus.
Verwandte Artikel