Datenspeicherung Karlsruhe setzt Gesetz teilweise aus

Das Bundesverfassungsgericht hat Teile des Gesetzes zur massenhaften Speicherung von Telefon- und Internetverbindungsdaten vorerst gestoppt. Die Daten dürfen zunächst nur für die Verfolgung besonders schwerer Straftaten genutzt werden.