Brisante Daten Julius Bär schließt Wikileaks

Die Schweizer Privatbank Julius Bär hat mit Hilfe eines kalifornischen Richters die Schließung der Website Wikileaks erreicht. Die Seite hatte geheime Daten von Bankkunden veröffentlicht und diese in Zusammenhang mit Steuerhinterziehung gebracht. Die Daten kursieren allerdings weiter im Netz.