Quartalszahlen Amazon verdoppelt Gewinn

Der Internethändler Amazon hat sein Ergebnis dank eines rasanten internationalen Wachstums im Schlussquartal 2007 mehr als verdoppelt. Das Weihnachtsgeschäft erreichte Rekordwerte. Die Aktie stürzte trotzdem ab – der Börse waren die Gewinnmargen nicht stark genug.

Seattle - Amazon  verdiente im vierten Quartal 207 Millionen Dollar (139 Millionen Euro) und damit mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr (98 Millionen Dollar). Der Umsatz kletterte um 42 Prozent auf 5,7 Milliarden Dollar, teilte Amazon mit. Der Onlinehändler trotzt laut Finanzchef Thomas Szkutak selbst der schwächelnden US-Konjunktur: Amazon sei gut unterwegs, sagte er in einer Telefonkonferenz.

Zwar erfüllte Amazon mit den Zahlen die Erwartungen der Analysten und übertraf sie zum Teil sogar. Die Aktie stürzte im nachbörslichen Handel aber trotzdem um mehr als 11 Prozent auf rund 66 Dollar ab. Der Börse waren die Gewinnmargen nicht stark genug. In den vergangenen zwölf Monaten hat sich der Börsenwert des Unternehmens aber verdoppelt.

Für das laufende Quartal stellte Amazon einen Umsatz zwischen 3,95 und 4,15 Milliarden Dollar in Aussicht. Beim operativen Gewinn rechnet der Onlinehändler mit 155 bis 200 Millionen Dollar. Im Gesamtjahr will Amazon zwischen 18,75 und 19,75 Milliarden Dollar umsetzen - damit liegt das Unternehmen etwas über den durchschnittlichen Analysteneinschätzungen, die den Umsatz für 2008 bei 18,27 Milliarden Dollar sehen. Operativ will Amazon im Gesamtjahr zwischen 785 und 985 Millionen Dollar verdienen.

manager-magazin.de mit Material von dpa und ddp

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.