Dollar-Schwäche Infineon wird leiden

Nach den tiefroten Zahlen im vergangenen Geschäftsjahr ist eine Wende bei Infineon noch lange nicht in Sicht. War zuvor die Speicherchiptochter Qimonda die Wurzel allen Übels, wird es Infineon-Chef Wolfgang Ziebart zufolge in den kommenden Quartalen der schwache Dollar sein.