11833 Telekom hält Auskunft die Treue

Die Deutsche Telekom hat den Verkauf ihrer Funktürme und der Auskunft 11833 abgeblasen. Somit stößt der Bonner Konzern weniger Bereiche ab als zeitweise angenommen.

Düsseldorf - Die Deutschen Telekom  hält sowohl an ihrer Telefonauskunft 11833 sowie an ihren Funkturmgesellschaften in Deutschland und den USA fest.

Der Konzern habe sich nach eingehender Prüfung und zahlreichen Gesprächen mit Kaufinteressenten gegen eine Veräußerung entschieden, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Zu weiteren Details wollte er sich nicht äußern. Beide Geschäfte zählen zur Liste der Randbereiche, deren Verkauf die Telekom prüft.

In Konzernkreisen hieß es zu den Funktürmen, es habe eine Reihe von Interessenten gegeben. Doch letztlich habe die Veräußerung aus bilanztechnischer Sicht keinen Sinn ergeben.

Die Telekom hätte die Funktürme mehrheitlich nutzen müssen. Dies hätte Kosten verursacht, ohne dass die Funktürme aus der Bilanz verschwunden wären, sagte eine mit der Situation vertraute Person.

manager-magazin.de mit Material von reuters