YouTube Werbespots bei Google

Mit dem Google-System AdSense können Unternehmen ihre Werbung gezielt bei der Eingabe bestimmter Suchbegriffe schalten. Bisher war dies allerdings auf Textlinks beschränkt. Nun will Google auch YouTube-Videos in der Ergebnisliste präsentieren.

San Francisco - Google  hat beschlossen, Videos von YouTube in seine Internet-Werbeprogramm AdSense zu integrieren. Damit leitet das Unternehmen eine neue kommerzielle Nutzung der vor elf Monaten zum Preis von 1,76 Milliarden Dollar (1,25 Milliarden Euro) übernommenen Videoplattform ein.

Bislang hat Google lediglich einige Werbefilme über YouTube selbst verbreitet. Die Videos in AdSense sollen diesem Werbeprogramm nun neue Kunden zuführen. Über AdSense können die Betreiber von Internetauftritten Werbung schalten, die dann von Google auf den entsprechenden Webseiten bereitgestellt wird. Diese Möglichkeit nutzen auch Betreiber einer privaten Homepage, um mit Onlinewerbung Geld zu verdienen.

Bei den AdSense-Videos soll es sich um YouTube-Filme handeln, deren Urheber zuvor einer solchen Nutzung zugestimmt haben. Zum Start wurden dafür mehr als 100 YouTube-Mitglieder ausgewählt, darunter Unternehmen wie TV Guide Broadband, Expert Village oder Mondo Media. Diese werden dann von Google an den mit den Videos erzielten Werbeeinnahmen beteiligt.

Die Betreiber der AdSense-Seiten können entscheiden, welche Art von Videos sie auf ihren Seiten gezeigt haben möchten. So kann etwa der Anbieter einer Auto-Website bestimmen, dass nur YouTube-Filme zu diesem Thema auf seine Seiten gelangen.

manager-magazin.de mit Material von ap