Online-Werbung 67 Prozent Wachstum

Noch liegt die Reklame im Internet deutlich hinter Print- und TV-Werbung zurück. Doch der Online-Werbemarkt steuert auch in diesem Jahr auf einen Rekordwert zu.

Berlin - "Insgesamt könnte der Markt 2007 erstmals die Marke von 800 Millionen Euro erreichen", sagte August-Wilhelm Scheer, Präsident des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom), der Tageszeitung "Die Welt" (Montagausgabe).

Damit würde der Online-Werbemarkt von 480 Millionen Euro in 2006 um 67 Prozent steigen. Bereits in den ersten drei Quartalen 2007 sei das Anzeigengeschäft im Internet auf das Allzeithoch von 627 Millionen Euro gestiegen. Das entspreche einem Plus von 68 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Damit liege die Reklame im Internet zwar immer noch weit zurück hinter Print- und TV-Werbung, lege aber ungleich höhere Wachstumsraten vor. Das Web.2.0 mache das Internet für Werbetreibende zunehmend interessanter. Längst beschränkten sich die Marketingexperten nicht mehr nur auf blinkende Banner oder ungewünscht aufploppende Pop-Up-Fenster. Stattdessen investierten die Konzerne zunehmend in aufwendig gedrehte Kurzfilme.

manager-magazin.de mit Material von dpa-afx