ProSiebenSat.1/RTL Freikauf vom Kartellstreit

Der Vorwurf wog schwer: Die Werbevermarkter von ProSiebenSat.1 und RTL hätten illegale Preisabsprachen getroffen, behauptete das Bundeskartellamt. Das Verfahren wurde nun eingestellt - gegen Zahlung eines Bußgeldes von 216 Millionen Euro.