T-Mobile USA Patent verletzt?

Die amerikanische Patentholding NTP hat mehrere Mobilfunkianbieter wegen angeblicher Rechtsverstöße verklagt - darunter auch T-Mobile USA. Im vergangenen Jahr hatte NTP mit einer ähnlichen Klage bereits Erfolg.

New York - Die US-Firma NTP hat T-Mobile USA und zahlreiche andere führende Mobilfunkanbieter wegen möglicher Patentverletzungen verklagt.

Unter den Firmen sind auch Sprint-Nextel , AT&T Mobility LLC und Verizon Wireless, wie aus Gerichtsunterlagen in der Nacht zum Mittwoch hervorging. Bei den Patenten geht es demnach um den Bereich E-Mail.

NTP hat sich bereits erfolgreich gegen Patentverletzungen durch den Blackberry-Anbieter Research in Motion (RIM)  zur Wehr gesetzt. RIM musste gut 612 Millionen Dollar an NTP zahlen. Bei den Mobilfunkfirmen war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.