IT-Chef Regierung will nationalen CIO

Lkw-Maut, Hartz-IV-Software, Polizeifunk: Mit der Durchführung von IT-Projekten hat sich die Bundesregierung bisher schwer getan. Nun soll es offenbar ein staatlich eingesetzter CIO richten.

Hamburg - Mit dem Einsatz eines Chief Information Officers (CIO) will die Bundesregierung ihre Aktivitäten in der Informationstechnologie und elektronischen Verwaltung koordinieren. Das berichtet die "Financial Times Deutschland" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf Angaben aus Regierungskreisen. Finanzminister Peer Steinbrück (SPD), Innenminister Wolfgang Schäuble und Kanzleramtsminister Thomas de Maizière (beide CDU) hätten sich über das neue Amt bereits grundsätzlich geeinigt.

Ein Regierungssprecher wollte den Bericht gegenüber manager-magazin.de nicht bestätigen. "Auf dem ersten IT-Gipfel im vergangenen Jahr ist der Auftrag entstanden, ein Konzept für eine optimierte IT-Struktur in der Bundesverwaltung zu erarbeiten", so der Sprecher. Eine abschließende Entscheidung sei zu diesem Thema aber noch nicht getroffen worden.

Die Einrichtung des neuen Postens soll dem Bericht zufolge eine Antwort darauf sein, dass Deutschland bei der Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien in der Verwaltung und beim Kontakt mit dem Bürger international nur im Mittelfeld rangiert.

In Bund und Ländern, aber auch innerhalb der Bundesverwaltung gibt es viele verschiedene Computerprogramme und Kommunikationstechnologien, die oft nicht kompatibel sind. Als Negativbeispiel gilt das jahrelange Gezerre um einen digitalen Polizeifunk. Der CIO soll auch die Kooperation zwischen Bund und Ländern verbessern.

Die Regierung will die Einsetzung eines CIO beim IT-Gipfel bekannt geben, zu dem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Wirtschaftsminister Michael Glos (CSU) für den 10. Dezember nach Hannover eingeladen haben. Der genaue Zuschnitt des neuen Amtes werde derzeit noch zwischen den Ministerien diskutiert. Schäuble, Steinbrück und de Maizière haben sich dem Bericht zufolge vergangene Woche im Kanzleramt von großen IT- und Beratungsfirmen über die Aufgaben von CIOs in der Wirtschaft informieren lassen.

manager-magazin.de mit Material von ddp

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.