Neues Navi Reiseleiter unter Strom

Klobige Reiseführer, in denen man lange nach der gewünschten Information blättern muss, waren gestern. Jetzt gibt es einen elektronischen Begleiter, der Navigationsgerät und Touristenführer vereint. Auf Wunsch wird das Helferchen sogar poetisch.

Hamburg/Berlin - Die Idee eines elektronischen Reisebegleiters ist nicht neu. Schon vor knapp 30 Jahren entsprang sie der Fantasie des Schriftstellers Douglas Adams, der in seinem Roman "Per Anhalter durch die Galaxis" ein kleines Gerät namens Anhalter beschreibt, dessen Informationen der Hauptperson auf ihrer wundersamen Reise durch das Weltall behilflich sein sollen.

Heute ist das kleine elektronische Helferchen für unterwegs Realität - und ab Ende Oktober für jedermann zu erstehen. Der Merian Scout Navigator der Ganske Verlagsgruppe ist eine Kombination aus Navigationsgerät und Reiseführer – zwar nicht für das gesamte Weltall, sondern vorerst nur für Deutschland. Für sein begrenztes Einsatzgebiet bietet das Gerät, das im Auto oder für Stadtrundgänge eingesetzt werden kann, aber allerhand unterhaltsame bis nützliche Informationen.

Eine Besonderheit des Reisenavis sind die Audiobeiträge, die per GPS automatisch beim Vorbeifahren oder –gehen an gut 800 Sehenswürdigkeiten abgespielt werden. Dazu gehören auch Informationen zu Sehenswürdigkeiten entlang von Autobahnen, die am Straßenrand durch braune Hinweisschilder gekennzeichnet sind. Anhand der Fahrtgeschwindigkeit berechnet das Gerät den optimalen Zeitpunkt zum Abspielen des Beitrags, damit der Fahrer noch die entsprechende Ausfahrt nehmen kann. Dazu gibt es Fotos, Adressen und Beschreibungen von Hotels, Restaurants und anderen sogenannten Points of Interest.

Neben der Nutzung im Auto kann das Navi auch zu Fuß verwendet werden. Der Akku gibt dem Reiselustigen dafür ohne Stromzufuhr vier bis acht Stunden Zeit, je nach Intensität der Nutzung. Zu empfehlen sind dabei die sogenannten literarischen Zeitreisen. Dahinter verstecken sich Hörspiele, in denen Texte bekannter Autoren zu 100 Städten und Regionen vorgelesen werden. So kann sich beispielsweise ein Berlin-Besucher bei einem Spaziergang "Unter den Linden" anhören, was Heinrich Heine am gleichen Ort empfand.

MairDumont ist schon da

MairDumont ist schon da

Die Ganske Verlagsgruppe, unter deren Dach der Merian Scout Navigator entstanden ist, nutzt für ihr Reisenavi einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil: Die Unternehmensgruppe schöpft mit Reiseinformationen der hauseigenen Merian- und Feinschmecker-Redaktion aus dem Vollen. In dem Reisebegleiter sind beispielsweise die Inhalte aus rund 75 aktuellen Merian-Reiseführern gespeichert.

Dabei haben auch andere Reiseverlage bereits den elektronischen Markt für sich entdeckt. So bietet beispielsweise die Firma Falk, Mitglied der Verlagsgruppe MairDumont aus dem baden-württembergischen Ostfildern, aktuell drei Navigationssysteme an, die Reiseinformationen für 34 europäische Städte enthalten. Die Daten von jeweils vier weiteren Städten in Österreich und der Schweiz sollen im November hinzukommen. Die hierfür benötigten Informationen und sogenannten Insider-Tipps entnimmt der Hersteller unter anderem den Marco-Polo-Reiseführern, die ebenfalls zur Unternehmensgruppe gehören.

"Im Unterschied zu dem Gerät von Merian sind unsere Produkte in erster Linie Navigationsgerät. Die Reiseführer-Funktion steht bei uns an zweiter Stelle", sagt eine MairDumont-Sprecherin gegenüber manager-magazin.de. Bei dem Konkurrenzprodukt sei es umgekehrt.

Das bestätigt Carsten Leininger, Geschäftsführer der Ganske-Töchter Travel House Media und iPublish, dem Hersteller des Merian Scout Navigator. "Während die Funktion als Reisebegleiter bei uns vorrangig ist, bildet die Navigation die technische Basis", erklärt er.

Weil so etwas bisher einmalig sei, wollen Leininger und sein Unternehmen zusätzlich zu dem Gerät zwei neue Gattungsbegriffe unter die reiselustigen Leute bringen: Personal Travel Assistant (PTA) und Travel Scouting.

"Die Begriffe stehen für eine neue Art des Reisens", sagt Leininger. Der 34-Jährige sieht darin eine Weiterentwicklung des Navigationsgeräts (Personal Navigation Device, PND): "Wie die Gymnastik zur Aerobic wurde, wird das Navigationsgerät nun zum elektronischen Reisbegleiter."

Verwandte Artikel