Windows Warten auf das Vista-Update

Anfang kommenden Jahres will der Softwarekonzern Microsoft eine erste größere Aktualisierung seines Betriebssystems Windows Vista anbieten. Damit lässt sich das Unternehmen rund ein Jahr Zeit für die Verbesserung seines Programms.

Seattle - Eine Beta-Version des Windows-Vista-Updates soll bereits in einigen Wochen zur Verfügung stehen, teilte Microsoft  am Mittwoch mit. Die Nachbesserungen würden einige Probleme beheben, die zum Absturz von Computern geführt haben.

Darunter seien etwa Kompatibilitätsschwierigkeiten mit einigen neuen Grafikkarten, externen Monitoren und Druckertreibern. Die aufgewertete Vista-Version soll zudem weniger Strom verbrauchen, schneller Dateien kopieren und den Internetzugriff über den Browser Internet Explorer beschleunigen.

Auch in punkto Sicherheit werde Service Pack 1 (SP1) Verbesserungen bringen, versprach der Konzern. Ein weiteres Update für den Vista-Vorgänger XP (SP3) soll ebenfalls im ersten Quartal 2008 zur Verfügung stehen.

manager-magazin.de mit Material von ap und reuters

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.