Balda Ärger mit Apple

Der Handyausrüster Balda ist in der ersten Jahreshälfte tief in die Verlustzone gerutscht und hat sich von seiner Ergebnisprognose verabschiedet. Verantwortlich dafür sollen kurzfristige Änderungen bei einem Großauftrag sein. Dabei handelt es sich offenbar um die Touchscreen-Lieferungen für Apples iPhone.