Flachbildfernseher Scharfe Bilder

Die Bildqualität von großen Flachbildfernsehern war bisher nicht unbedingt ein überzeugendes Kaufargument. Inzwischen zeigen viele der flachen Flundern aber farbbrillante und kontrastreiche Bilder, wie Stiftung Warentest ermittelt hat.

Berlin – Neue Technik bringe mehr Farbbrillianz, Schärfe und Kontrast in die Flachbildfernseher, berichtet die Stiftung Warentest. Die Experten der Zeitschrift "Test" haben 18 LCD-Fernseher mit Bilddiagonalen von 50 bis 80 Zentimetern untersucht und kommen zu dem Schluss, dass die Geräte inzwischen ein sehr gutes Bild liefern.

Mehr als die Hälfte der großen Geräte bot den Testern zufolge einen guten bis hervorragenden Betrachtungswinkel. Bis zu vier Personen könnten nebeneinander ein kontrastreiches Bild sehen, so die Experten.

Bei den kleinen Bildschirmen sei der Betrachtungswinkel allerdings so klein, dass höchstens zwei Leute gleichzeitig Fernsehen schauen könnten. Zudem sei die Ausstattung bei diesen Geräten eher mager, so dass sich die Fernseher weder effektiv als PC-Monitor nutzen lassen noch hoch auflösendes Fernsehen (HDTV) wiedergäben.

Gefallen fanden die Tester aber an anderen Entwicklungen. Beispielsweise lässt sich den Experten zufolge die Hintergrundbeleuchtung im Fernseher an die Helligkeit im Raum anpassen. Bei einigen Geräten passiere dies sogar automatisch über einen Lichtsensor. Weniger erfreulich sei dagegen der Stromverbrauch eines 65-Zentimeter-Fernsehers gewesen sowie Flammschutzmittel, die die Tester in zwei Geräten fanden und die im Brandfall sowie bei der Entsorgung umweltgefährdend seien.

manager-magazin.de

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.