Nokia Siemens Harter Schlag für München

Der geplante Abbau von 2290 Arbeitsplätzen bei Nokia Siemens Networks ist beschlossene Sache. Arbeitgeber und Arbeitnehmer einigten sich am Freitag auf entsprechende Maßnahmen. Besonders betroffen ist demnach der Standort München, der schon unter der Pleite des Handyherstellers BenQ Mobile zu leiden hatte.