EU-Urteil Millionenstrafe gegen Telefonica

Weil er Konkurrenten beim Weiterverkauf von schnellen Internetzugängen geschröpft haben soll, muss der Telefonriese Telefonica jetzt ein dickes Bußgeld berappen. Knapp 152 Millionen Euro soll der Konzern nach dem Willen der EU-Kartellwächter für seinen Fehltritt zahlen. Telefonica will sich gegen die Entscheidung zur Wehr setzen.