Verdi-Proteste Telekom erhöht Druck

Die Deutsche Telekom schließt im Streit mit Verdi einen Alleingang nicht mehr aus. Der Konzern will die geplante Auslagerung von Arbeitsplätzen in selbstständige Servicegesellschaften zum 1. Juli auch ohne eine Einigung mit der Gewerkschaft durchsetzen.