Yahoo/Viacom Partnerschaft dank Panama

Mit dem neuen Werbenetzwerk Panama will Yahoo endlich den lang ersehnten Durchbruch auf dem Markt für Internetwerbung schaffen, auf dem Erzfeind Google bisher unangefochtener Marktführer ist. Tatsächlich konnte Yahoo nun mithilfe von Panama den US-Medienriesen Viacom als Kunden gewinnen.

New York - Yahoo  wird für mehrere Jahre exklusiver Anbieter für kontextbezogene Werbung und sogenannte "gesponserte Suchergebnisse" - bezahlte Links, die zu den Treffern dazugestellt werden. Zunächst erstrecke sich die Zusammenarbeit auf 33 Internetseiten von Viacom-Sendern wie MTV, VH1, Comedy Central oder Nickelodeon, teilte Viacom mit. Das Werbesystem könne auf bis zu 140 weitere Seiten weltweit ausgebaut werden.

Bisher ist Google  unangefochtener Marktführer bei Internetwerbung. Yahoos ärgster Konkurrent stellt bereits Suchprogramme für die Internetseiten einiger der größten Medienkonzerne zur Verfügung - darunter MySpace von News Corp.  und AOL von Time Warner .

Das im Februar 2007 eingeführte neue Yahoo-System Panama gilt als Hoffnungsträger im Konkurrenzkampf mit Google. Mit Panama werden zum Beispiel passende Werbelinks zu Sucherergebnissen oder zum Inhalt der Seiten, die ein Nutzer gerade besucht, eingeblendet.

"Yahoo hat beeindruckende Fortschritte mit seinem neuen Such-Werbesystem gemacht", sagte Viacom-Chef Philippe Dauman. Analysten bewerteten die Partnerschaft als positiv für Yahoo nach zahlreichen Rückschlägen im Vergleich zum Marktführer Google.

manager-magazin.de mit Material von dpa und reuters