Freenet/Mobilcom Die Fusion ist perfekt

Mehr als ein Jahr lang hatten Aktionäre die Fusion von Mobilcom und Freenet mit Klagen blockiert und von den Unternehmen damit hohe Abfindungen erzwungen. Mit einem Eintrag in das Handelsregister ist die schwierige Geburt nun schließlich überstanden.

Hamburg - Das fusionierte Unternehmen mit dem Arbeitstitel Telunico sei in das Handelsregister eingetragen und zugleich in Freenet AG umbenannt worden, teilte diese am Freitag mit.

Die Aktien des neuen Unternehmens werden - wie vorher Freenet  und Mobilcom  - ab Montag im Technologieindex TecDax gehandelt. Der Handel mit den alten Aktien wurde am Freitag eingestellt. Wie die Deutsche Börse bereits mitgeteilt hatte, werde die Freenet AG dann für Mobilcom in den TecDax aufgenommen. Die Aktie von Freenet werde durch die Aktie des Medizintechnikkonzerns Carl-Zeiss Meditec ersetzt.

Ende September hatten die Unternehmen vor den Landgerichten Kiel und Hamburg die Freigabe des Zusammenschlusses erreicht. Dagegen legten allerdings noch mehrere Kläger Beschwerde ein. Mobilcom-Chef Eckhard Spoerr hatte bereits weitere Zukäufe angekündigt. Er räumte jedoch ein, dass diese erst möglich seinen, nachdem die Fusion freigegeben und ins Handelsregister eingetragen ist.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.