Navigationssysteme Yahoo fährt mit

Geht es nach Yahoo, soll es in Zukunft keine entnervten Autofahrer mehr geben, die stundenlang verzweifelt ein bestimmtes Restaurant suchen. Der Portalbetreiber will durch eine Kooperation mit Dash Navigation seinen lokalen Suchdienst in GPS-Geräte integrieren.

Mountain View - Gemeinsam werde man die Regionalsuche Yahoos  in den Produkten Dashs verfügbar machen. Wie das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Dash-Chef Paul Lego berichtet, werde heute eine entsprechende offizielle Mitteilung veröffentlicht.

Das neue Navigationssystem Dash Express soll im Frühjahr im US-Bundesstaat Kalifornien auf den Markt kommen. Bis zum Herbst will man den Vertrieb landesweit ausbauen. Ein Vertrieb für Europa sei laut dem Zeitungsbericht noch nicht in Sicht. In das System sind W-Lan- und Mobilfunkanbindung integriert, über die Verbindungen zum Internet aufgebaut werden.

Durch die Integration von Yahoos Regionalsuche können Autofahrer beispielsweise direkt nach Spezialitätenrestaurants suchen und ein Lokal auswählen. Das Navigationssystem kann auch nach einem bestimmten Produkt suchen und den Nutzer zu dem Geschäft führen, in dem der gewünschte Artikel erhältlich ist.

Die Zusammenarbeit soll die Produkte beider Unternehmen deutlich aufwerten. "Die Leute sind nicht mehr darauf angewiesen, an ihrem PC zu sitzen, wenn sie nach Informationen zu lokalen Unternehmen suchen", sagte Peter MacDonald, Senior Director bei Yahoo Local. Stattdessen erhalten sie einen mobilen Zugang inklusive Routenanzeige.

manager-magazin.de