vodka.com Drei-Millionen-Dollar-Domain

Der Russische Wodka-Milliardär Rustam Tariko hat eine Millionensumme investiert, um die Domain vodka.com zu bekommen. Ein hoher Preis - doch nicht der höchste, der bislang für eine Webseite bezahlt wurde.

San Francisco - Der russische Milliardär und Unternehmer Rustam Tariko, der Russlands größten Wodkaproduzenten Russian Standard kontrolliert, hat drei Millionen Dollar für die Domain vodka.com bezahlt.

Damit gehört die Domain zu den teuersten, die je verkauft worden sind. Im Mai wurde diamond.com Berichten zufolge für 7,5 Millionen Dollar an den Schmuckhändler Ice.com verkauft. Derselbe Preis wurde bereits 1999 für die Domain Business.com bezahlt. Doch die Preise vieler Deals gelangen gar nicht erst an die Öffentlichkeit.

Beim Geschäft mit dem russischen Wodka-Milliardär agierte Sedo.com als Verkaufsagent. Dabei handelt es sich um den Web-Domain-Vermittler des deutschen Unternehmens United Internet . Ein Sprecher von Sedo.com erklärte, der Milliardenbetrag sei am 4. Dezember an einen unbekannten Verkäufer gegangen.

Ein Börsenmakler erklärte, dieses Geschäft sei wohl Teil der Strategie des Unternehmens, in den USA zu expandieren. Der Wodkahersteller Russian Standard trat im September 2005 mit seiner Marke Imperia in den US-Markt ein.

Russian Standard kontrolliert zwei Drittel des Premiumvodka-Verkaufs in Russland und besitzt außerdem die Russian Standard Bank, die größte Privatbank des Landes.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.