Web 2.0 Die Attacke der "Content Creators"

Blish, Blummy, Bolt und Blurb – das klingt nach Kinderreim, lustig und irgendwie gut gemeint. Die vier Startups wollen unter Berufung auf "Web 2.0" Geschäfte machen. Vorschnelle Häme ist allerdings ebenso unangebracht wie ein undifferenzierter Hype. Steht Web 2.0 für eine Transformation, die das Business grundlegend verändert?
Von Andreas Neef und Willi Schroll

Web 2.0: Die Mitmach-Plattformen des Gemeinschafts-Netzes