Verteidigungsparte Ericsson rüstet ab

Der schwedische Telekomausrüster Ericsson verkauft seine Verteidigungssparte für rund 410 Millionen Euro an den Autohersteller Saab. Der Telekomkonzern will sich damit weiter auf sein Kerngeschäft konzentrieren.