Microsoft/EU "Die Regeln der Straße"

Am Montag haben die Verhandlungen EU gegen Microsoft vor dem europäischen Gerichtshof begonnen. Offiziell geht es dabei um ein Bußgeld von 497 Millionen Euro und die Forderung, Teile der Software offen zu legen. Tatsächlich geht es aber um viel mehr. Entschieden wird die Frage, was höher wiegt: Das Recht am geistigen Eigentum oder das Recht auf freien Wettbewerb.