IDS Scheer Mehr Umsatz, weniger Gewinn

Der IT-Dienstleister IDS Scheer verzeichnete im vergangenen Jahr erneut zweistellige Umsatzzuwächse. Trotz des gesunkenen operativen Gewinns stellt Vorstandschef Helmut Kruppke den Aktionären für 2005 eine höhere Dividende in Aussicht. Auch weitere Übernahmen sind geplant.

Saarbrücken - Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr um 13 Prozent auf 318 Millionen Euro, teilte IDS Scheer  am Donnerstag mit. Die Prognose sei damit laut IDS-Vorstandssprecher Helmut Kruppke übertroffen worden.

Wie erwartet verdiente IDS Scheer operativ etwas weniger als im Jahr zuvor. Grund seien Investitionen in neue Produkte und neue Stellen gewesen. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) sei um 5 Prozent auf 33,6 Millionen Euro gesunken.

In diesem Jahr sollen sich die Investitionen jedoch auszahlen und der operative Gewinn bei weiter steigenden Erlösen wieder zulegen. Für die kommenden Jahre rechnet IDS Scheer mit stetigen, für die Branche überdurchschnittlichen Zuwächsen bei Umsatz und Ergebnis. In 2006 wird ein Umsatzplus von 9 bis 10 Prozent erwartet.

Übernahme noch in diesem Jahr

Aufgrund der positiven Umsatzzahlen will IDS Scheer seinen Aktionären für 2005 eine höhere Dividende zahlen als im Jahr zuvor. "Die Dividende soll im jeden Fall um zwei Cent steigen", sagte Vorstandschef Kruppke der Nachrichtenagentur Reuters. Für 2004 hatte das Unternehmen je Aktie 16 Cent gezahlt.

Kruppke kündigte an, dass der Konzern weitere Übernahmen plane. "Wir befinden uns in Gesprächen mit Firmen aus den Bereichen Beratung und Produkte", sagte er. IDS Scheer habe vor allem Unternehmen im Ausland im Blick. Es sei wahrscheinlich, dass es noch in diesem Jahr einen Abschluss gebe.

Das Software- und Beratungshaus IDS Scheer entwickelt mit 2500 Mitarbeitern Lösungen für Geschäftsprozessmanagement in Firmen und Behörden. Das Unternehmen betreut derzeit rund 6000 Kunden in mehr als 70 Ländern. IDS Scheer ist an der Frankfurter Börse im TecDax  gelistet.

dpa, rtr

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.