Premiere "Kein Grund zur Panik"

Trotz des Verlustes der Fernsehrechte an der Fußball-Bundesliga gibt es laut Premiere-Chef Georg Kofler keinen Grund zur Panik. Mit einer Klage geht er nun gegen die Konkurrenz vor - hält aber auch Kooperationen mit dem neuen Wettbewerber Arena für möglich.