Beteiligung AOL bevorzugt Google

Überraschende Wende im Übernahmepoker: Der Onlinedienst AOL hat US-Medienberichten zufolge Microsoft einen Korb gegeben. Statt des Softwarekonzerns soll sich nun doch die Internetsuchmaschine Google an AOL beteiligen. Google ist offenbar bereit, für den Deal rund eine Milliarde Dollar zu bezahlen.