Blackberry-Vorstoß Palm gibt sich geschlagen

Bisher verfügte der Taschencomputerhersteller Palm über eine eigene Softwarelösung, mit der die Kunden auf ihren Smartphones E-Mails empfangen konnten. Doch aufgrund des starken Wettbewerbs musste Palm die Softwaresparte verkaufen und setzt nun auf die Blackberry-Technologie seines Konkurrenten Research in Motion.