Chipwerke Intel investiert sieben Milliarden

Um Produktionsengpässe zu überwinden, will der weltgrößte Chiphersteller Intel zwei neue Fabriken bauen. Im US-Bundesstaat Arizona sollen in einem Drei-Milliarden-Dollar-Werk künftig Silizium-Scheiben entstehen. In Israel investiert der Konzern sogar noch eine Milliarde mehr, erhält dafür aber auch staatliche Subventionen.