Viren Sober wurmt PC-Nutzer wieder

Dieser Wurm ist wirklich lästig. Die Programmierer von Sober lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen, um arglose Anwender zu schädigen. Dieses Mal verführt er seine Opfer mit Betreffzeilen wie „Ich bin’s noch mal“ oder „Ich habe eine neue E-Mail-Adresse“ dazu, die Anhänge zu öffnen.

Bonn - Zwei neue Varianten des Sober-Wurms breiten sich derzeit rapide im Internet aus. Sie verschicken sich selbst als Anhang deutschsprachiger E-Mails. Das Programm richtet auf dem befallenen Computer zwar keinen direkten Schaden an, versucht aber die Virenschutzsoftware zu deaktivieren und sich an alle greifbaren Mailadressen weiterzuschicken. Dabei ist der Wurm nicht auf das Mailprogramm des Computernutzers angewiesen.

Nach Angaben des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik haben die Mails entweder den Betreff "FwD: Ich bin's noch mal" oder "Wichtig: Ich habe eine neue Email-Adresse!". Außerdem ist eine englische Variante unter dem Titel "I've_got your EMail on my_account!" im Umlauf.

Der Name der angehängten Datei lautet beispielsweise mail-dokumente.zip oder mailtext_doc.zip. Der Absender variiert und ist willkürlich. Name und Absenderadresse werden aus dem Mailordner eines befallenen Rechners abgegriffen, so dass die Nachricht eventuell von einer vertrauten Person kommen kann.

In allen Fällen wird der Empfänger unter verschiedenen Vorwänden zum Öffnen des Anhangs aufgefordert. Die scheinbare Archiv- oder Word-Datei entpuppt sich dann als Installationsprogramm des Schädlings. Er setzt sich so im System fest, dass er bei jedem Windows-Neustart automatisch geladen wird.

In den letzten Jahren waren nur noch wenige Würmer im Umlauf. Seit "I Love You" und dessen Nachfolger sind die meisten PC-Nutzer gebrannte Kinder und entsprechend vorsichtig geworden. Sober zeigt einmal mehr, dass es zu früh für generelle Entwarnungen ist.

Bis die Hersteller von Virenfiltern ihre Produkte auf den letzten Stand gebracht haben, hilft die einfachste aller Methoden zur Bekämpfung von E-Mail-Würmern: Dateianhänge in unaufgefordert zugesandten E-Mails einfach nicht öffnen, die betreffende Nachricht stattdessen löschen.