Farblaserdrucker Die Preise purzeln

Die Preisspirale bei Farblaserdruckern zeigt weiter nach unten. Insbesondere die für Privathaushalte oder Kleinunternehmen konzipierten Einsteigergeräte werden im Internet weit unter der unverbindlichen Preisempfehlung der Hersteller verkauft.
Der kleinste von Konica: Der Magicolor 2400 W bietet eine Auflösung von 2400 x 600 dpi, druckt aber nur fünf Seiten pro Minute

Der kleinste von Konica: Der Magicolor 2400 W bietet eine Auflösung von 2400 x 600 dpi, druckt aber nur fünf Seiten pro Minute

Klassiker mit teurem Toner: Der Samsung CLP-500 bietet eine Auflösung von 1200 dpi, druckt deutlich mehr als fünf Seiten pro Minute und kostet um die 370 Euro

Klassiker mit teurem Toner: Der Samsung CLP-500 bietet eine Auflösung von 1200 dpi, druckt deutlich mehr als fünf Seiten pro Minute und kostet um die 370 Euro

Kleiner Kreuzer fürs Büro: Der Kyocera Mita FS-C5016N hat eine Auflösung von 600 x 600 dpi und druckt bis zu 16 Seiten pro Minute

Kleiner Kreuzer fürs Büro: Der Kyocera Mita FS-C5016N hat eine Auflösung von 600 x 600 dpi und druckt bis zu 16 Seiten pro Minute

Allroundtalent: Der Brother HL-2700CN ist netzwerktauglich, hat eine Auflösung von 600 x 600 dpi und druckt acht Farbseiten pro Minute

Allroundtalent: Der Brother HL-2700CN ist netzwerktauglich, hat eine Auflösung von 600 x 600 dpi und druckt acht Farbseiten pro Minute

Mehr lesen über