Ebay Teurer Blackout

Das Internet-Auktionshaus Ebay gilt als Vorbild für cleveren E-Commerce. Das Beispiel Ebay zeigt aber auch, wie sehr E-Commerce auf Technik baut und wie teuer ein technischer Blackout werden kann.

San Francisco - "Seite nicht gefunden" oder "Error 404" - so heißt der Alptraum der Online-Industrie. Diese Worte bekommt jeder angezeigt, der wie gewohnt eine Internet-Adresse anwählt, aber die gewünschte Seite aufgrund technischer Fehler nicht empfangen kann. Fehler, die im E-Commerce Millionen kosten können.

Das Auktionshaus Ebay, weltweit führend im Geschäft mit Versteigerungen per Internet, scheint von technischen Fehlern verfolgt zu werden. Am Freitag war die Seite für Millionen Kunden nicht erreichbar. Die Computer von Ebay hatten "vergessen", daß sie unter der Internet-Adresse von Ebay residieren.

Während Ebay-Techniker einzelne Fehler schnell reparieren konnten, liefen die Versteigerungen trotzdem nicht. Ebay konnte die Kunden auf der gewohnten Seite immerhin schon wieder empfangen, mußte sie aber über sechs Stunden lang vertrösten.

Bei immerhin 2,4 Millionen Haushaltsgegenständen und Sammlerstücken, die bei Ebay sonst pro Stunde ver- und ersteigert werden, wuchs der Ärger unter den Kunden schnell. Die meisten drohten mit Schadenersatz-Forderungen und dem Abwandern zu anderen Auktionshäusern.

Auch die Börse reagierte fix: Binnen Stunden gab der Kurs der Auktionsaktie um rund zehn Prozent nach und zog auch noch andere Internet-Papiere wie den Händler Amazon und die Technik-Info-Seite Cnet nach unten. Die Analysten machten sich vermehrt Gedanken darüber, daß solche Ausfälle die Treue der Kundschaft zu Internet-Angeboten generell unterhöhlen könnte.

Bereits vor zwei Monaten war die Technik bei Ebay zusammengebrochen. Damals dauerte der Blackout sogar 22 Stunden. Ebay verlor rund 3,9 Millionen Dollar an Einnahmen.

Vor vier Wochen versprach die Firma, Sicherheits-Mechanismen einzubauen. So sollte eine ständige Kopie des gesamten Angebots auf einer zweiten Computeranlage dafür sorgen, daß ein Blackout nicht mehr vorkommen kann. Leider war die Firma noch nicht so weit.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.