Spam-Mails Texas erhebt Millionenklage

Nachdem ein US-Gericht im Dezember vergangenen Jahres einem Internetprovider 1,08 Milliarden Euro Schadenersatz zusprach, müssen sich nun erneut die Chefs dreier Spam-Versender vor einem Gericht verantworten. Sie sollen mit Hilfe der Werbemails an die persönlichen Daten zahlreicher User gekommen sein und diese verkauft haben.