Deutsche Telekom Ricke verkauft für 1,5 Milliarden Dollar

Konzernchef Kai-Uwe Ricke hatte den Ausstieg bei dem russischen Mobilfunkanbieter MTS schon angedeutet. In dieser Woche ist es soweit: Die Telekom reduziert ihren Anteil an dem stark wachsenden und hoch profitablen Unternehmen um 12 Prozent. Der Verkauf dürfte den Bonnern zwar rund 1,5 Milliarden Dollar in die Kasse spülen, dafür gibt Ricke aber einen wachstumsstarken Markt auf.