Viruswarnung Version "J" flutet die Server

Schon öfter legte der Computer-Wurm "Sober" massenweise PCs lahm. Seit heute warnen Virenexperten vor einer neuen Variante: "Sober.J" ist von der Leine und verbreitet sich rasend schnell.

Hamburg - Sicherheitsexperten haben am Freitag erneut vor einer neuen Variante des Computer-Wurms "Sober" gewarnt, der sich mit großer Geschwindigkeit verbreiten soll. Bereits in den ersten drei Stunden des Ausbruchs seien 1700 Exemplare des Schädlings "Sober.J" abgefangen worden, berichteten die Antivirenexperten von MessageLab.

Da der Wurm auch Nachrichtentext in deutscher Sprache nutzt, sollten vor allem Nutzer in Deutschland, Österreich oder der Schweiz auf der Hut sein. Der Wurm infiziert Rechner mit den Betriebssystemen Microsoft Windows 95, 98, ME, NT, 2000 und XP.

Er verbreitet sich über E-Mails an alle Adressen, die er auf dem Rechner vorfindet. Die Betreffzeilen und Texte, über die sich "Sober.J" verschickt, können variieren. Nach Angaben von MessageLab kann sich der Schädling auch als Antivirus- Scan-Report tarnen. Führende Antiviren-Hersteller haben bereits ihre Software entsprechend aktualisiert und bieten entsprechende Updates an.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.