Yahoo Japaner kaufen Portalbetreiber

Für mehr als 17 Millionen Euro kauft Yahoo Japan 40 Prozent des ebenfalls japanischen Portalbetreibers All About. Damit will das Internetunternehmen sein Anzeigengeschäft stärken.

Tokio - All About, die Internet-Sparte des Online-Dienstleisters Recruit, verzeichnet über elf Millionen Besucher pro Monat. Die Online-Plattform bietet im Wesentlichen Anzeigen und Informationen rund um die Themen Reise und Auto.

Um das Geschäft mit Online-Werbung zu stärken, hat Yahoo Japan für 17,34 Millionen Euro 41,3 Prozent an dem Portal erworben. Damit ist Yahoo der zweitgrößte Aktionär nach Recruit, dessen Anteil von 61,9 Prozent auf 56,1 Prozent gesunken ist.

Dabei übernimmt Yahoo Japan dem "Wall Street Journal" (Dienstagausgabe) zufolge den gesamten Anteil des US-Konzerns About von 35,8 Prozent (13,58 Millionen Euro) und weitere 5,5 Prozent aus neuplatzierten Aktien (3,7 Millionen Euro).

Das Unternehmen erwartet nur geringfügigen Einfluss durch die Übernahme auf das Ergebnis des Finanzjahres. Die Prognose für das Geschäftsjahr 2005 werde daher nicht geändert, so das Blatt.

Yahoo, mit monatlich 37 Millionen Nutzern, bietet All About im Gegenzug Know-how im Bereich Traffic. Im Vorstand von All About wird nach dem Anteilskauf ein Vertreter von Yahoo sitzen. Yahoo Japan selbst gehört zu 41,9 Prozent dem Technologie-Investor Softbank  und zu 33,5 Prozent dem US-Mutterkonzern Yahoo .

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.