Leserbrief von Stefan Richter "Falsch und gefährlich"